"Zum Reisen geboren und durch Erfahrung zum Profi geworden"

 

Ich bin Pedro, geboren und aufgewachsen in Südamerika, Chile. Zur Zeit bin ich in Deutschland stationiert. Außer meiner Leidenschaft für das Kochen macht mich mein großer Sinn für Humor zu einem liebenswürdigen Menschen. Mein auf Reisen gesammelter großer Erfahrungsschatz veranlasst mich dazu, auf neue Aufgaben motiviert und ohne Zögern zuzugehen.

 

Nach vier Jahren des Studiums an einer der renommiertesten Universitäten Chiles trat ich meine erste wichtige Stelle als Koch an und zwar in einem klassischen Restaurant in Frankreich. Danach habe ich als Küchenchef in der exklusiven Lodge Andino in den chilenischen Anden gearbeitet und einige Jahre später als Koch im Te Whau Weingut in Neuseeland, eines der angesehensten Restraurants des Landes. Im Sal Salis Restaruant an der australischen Küste bestand meine Aufgabe darin, den Gästen ein Menü unter freiem Himmel zu servieren, das trotz der "Outdoor-Atmosphäre" nichts an Luxuriösität einzubüßen hatte. Meine Arbeit als Privater Koch und Küchenchef im exklusiven und luxuriösen Kaimata Retreat in Neuseeland würde ich als meinen bisher größten Erfolg bezeichnen.

 

Heute halte ich weiter Ausschau nach spannenden Erfahrungen in der Gastronomie und erweitere außerdem mein Wissen und Können in den Bereichen der Fotographie und des Food Styling.

 

 
 

References 

 
 
 
 
 
 
 

2007 schließe ich mein Studium zum "Administrator der Gastronomie" an der Inacap Universität in Santiago de Chile ab und erfülle mir damit meinen lang ersehnten Traum, ein professioneller Küchenchef zu werden. In über zehn Jahren internationaler Arbeit habe ich wichtige Erfahrungen in Gastronomie und Tourismus gesammelt. Durch meine offene und freundliche Art fällt es mir leicht, meinen Gästen stets mit großer Zuvorkommenheit und Gastfreundschaft zu begegnen.

 

Ich bin hoch motiviert, kreativ und ergreife gerne die Eigeninitiative. Meine Arbeitsmoral halte ich immer hoch und habe ein extra Auge auf die kleinen Details, die einen großen Beitrag zu einem außergewöhnlichen Gericht leisten. Obwohl es mir große Freude bereitet, im Team zu arbeiten, kann ich auch selbstständig und in Eigenarbeit volle Leistung erbringen. Ich genieße es, meine Erfahrungen und Anekdoten mit Gästen und Kollegen zu teilen. Von anderen werde ich als sozialer Mensch mit einem großartigen Sinn für Humor beschrieben.

 

 

Arbeitserfahrung 

Head Chef / Host
Kaimata Retreat, New Zealand.​
www.kaimatanz.com 
Kaimata Retreat is one of the Top 10 luxury places in New Zealand as it is eco-friendly and organic. Used are only local products from the region and the Otago Peninsula as well as natural supplies from the farmhouse, freshly caught blue cod or clams. The clams are collected from the coast. Working as a Head/Private Chef and Personal Host, I was in charge of creating, preparing and serving four course private dinner and breakfast for a maximum of six people. My work included research about local foraging. As a Host, I made direct contact with the customers which was an always charming and friendly experience. The guests also have the chance to participate in cooking classes or foraging excursions for clams on the coast or if not so, simply sharing a nice talk. I have experience in creating, serving and explaining my own menu that manages to delight even the most sensitive palates of New Zealand. 
 
Kaimata Retreat ist eines der "Top Ten" Luxushotels in Neuseeland und außerdem organisch und umweltfreundlich. Es werden nur lokale Produkte aus der Region und der Otago Peninsula benutzt, sowie Gemüse und Obst aus dem eigenen Garten, frisch gefangener Kabeljau/Dorsch und Muscheln, die direkt auf der Halbinsel gesammelt werden. Als Küchenchef und Privater Koch bestand meine Aufgabe darin ein exklusives Viergängemenü und Frühstück für ein Maximum an sechs Personen zu kreieren, vorbereiten und anschließend zu servieren. Meine Arbeit beinhaltete auch, Nachforschungen über essbare Kräuter in der Gegend anzustellen. Mein Kontakt mit den Gästen war stets eine freundliche und reizende Erfahrung. Die Gäste hatten außerdem die Möglichkeit an Kochkursen und Exkursionen nach essbaren Kräutern oder Muscheln am Strand teilzunehmen. Falls dies nicht gewünscht war, besteht die Chance auf ein gemütliches Gespräch bei einem Glas Wein. Ich habe Erfahrung darin, mein eigenes Gericht zu servieren und den Gästen zu unterbreiten, das sogar den empfindlichsten Gaumen Neuseelands schmeckt.
Sub Chef
Sal Salis Wild Bush Luxury, Australia
www.salsalis.com.au

Just a few meters from the "Ningaloo Reef", cooking in this luxury camp called "Sal Salis" was an unforgettable experience.

Maximizing water and energy resources, recycling and reducing waste volumes while maintaining service level on the "luxury lodges Australia" was a real challenge. As Sub Chef I developed and created a contemporary daily set of a three course meal menu which was focused on seasonal, local produce, with hints of bush food and of course fresh fish. Seatings would range from six to eighteen per day.

 

Nur wenige Meter vom "Ningaloo Reef" entfernt, befindet sich das Sal Salis Restaurant. Für dieses Luxuscamp zu arbeiten, war ein unvergessliches Erlebnis. Wasser und Energie mussten stets mit Vorsicht verbraucht werden. Auch Recycling und Reduktion des Müllvolumens und dabei den hohen Standard an Service und Qualität beizubehaltne, war eine echte Herausforderung. Als Souschef habe ich jeden Tag ein Dreigänge-Menü entwickelt und kreiert, das sich auf regionale und saisonale Produkte fokussiert. Natürlich wurde auch frischer Fisch serviert. Die Zahl der Gäste schwankte zwischen sechs und achtzehn pro Tag.

Chef
Te Whau Vineyards, New Zealand
http://www.tewhau.co.nz
Working at the multi award-winning restaurant "Te Whau Vineyard" with Head Chef Marcos Edwards contributed greatly to my work experience. This enabled me to shift towards working in the "fine cuisine" industry, where only high quality ingredients are used. My task was to cook on the grill by using local and regional produce from New Zealand. This included salmon, fish, scallops, venison, tuna, beef, duck and pork. I enjoyed creating high standard gourmet dishes while working at the fast pace required in this busy restaurant.
 
Die Arbeit im mehrfach ausgezeichneten Restaurant Te Whau Vineyard mit Küchenchef Marcos Edwards hat Großes zu meiner Arbeitserfahrung beigetragen. Hier vollzog sich mein Wandel zur Feinen Küche, in der nur hoch qualitative Zutaten verwendet werden. Meine Aufgabe war die Arbeit am Grill mit lokalen und regionalen Produkten aus Neuseeland, wie zum Beispiel Lachs, Fisch, Jakobsmuscheln, Hirsch, Thunfisch, Rind, Ente und Schwein. Ich habe es genossen, Gourmet-Speisen mit hohem Standard zu kreieren und zudem in der schnellen Geschwindigkeit des Restaurants zu arbeiten, die erforderlich war. 
 
 
Head Chef
Viola / Fenice Restaurant, New Zealand
http://www.fenice.co.nz

At Fenice Restaurant, I was in charge of operations including ordering, contacting suppliers, stocktaking, employee rosters, costing, menu design and overseeing the organisation of the kitchen and staff. As Head Chef, additional duties included lowering the kitchen costs, implementing plans for clean up and making sure they meet hygiene standards. Working in this Italian restaurant I learned to cook and create a variety of Italian dishes, including homemade pasta, pizza, bread, and risotto. In addition to cooking, this role required me to keep a close eye on food and staff costs. Working everyday with different kinds of dough, different types of yeast, baking in a stone oven, and making different types of bread, helped to develop my understanding of the true taste of Italian food.

Head Chef / Manager
Lodge Andino, El Ingenio, Chile
http://www.​lodgeandino.com
As Head Chef, I was in charge of the implementation of outdoor dining, the overall planning regarding food and quality control as well as supply and kitchen staff. One of the responsibilities in this job was to create different dishes of "haute cuisine" and a varied menu of local products mixed with classic French techniques. My daily challenge was to delight guests with sophisticated dishes of my own creation.
Chef Instructor
ICEL Institute, Chile
http://www.​icel.cl
I took responsibility for teaching students in different cooking techniques in the first half of 2009. Planning lessons and creating tests were also one of my duties. I also hold practical classes. In order to provide optimal training, I engaged with the students to ensure that they perfected their cooking skills and proper food handling.

 

Producer Chef
Pro Catering / Roberto Galvez, Chile 
http://www.robertogalvez.cl
Pro Catering is managing and running catering for different events like concerts, weddings, festivals and outdoor activities. I started in this business as a Manager/Head Chef in a small gourmet restaurant where I learned about fashion plating, "nouvelle cuisine" techniques and also about the concept of “good taste and nice presentation". My experience here culminated in working as a Producer/Head Chef on the KISS ALIVE Tour 2009 in Chile.
Commis Chef
La Cuisine D'Alain, France
http://www.hotel-restaurant-orsay.com/
At "La Cuisine D'Alain", I was in charge of the preparation of food such as sauces, side dishes, meats, starches, vegetables, entrees assembly, main courses and deserts by following the instructions of the Chef. Supervising the second and third cooks was one of my other tasks. I was also responsible for the hotline section, where I quickly learned about classic French techniques, traditional dishes and Mediterranean recipes in a classic food restaurant. This was an important work experience for me.

 

Commis Chef
Hotel del Lago Pucon, Chile
http://www.enjoy.cl/enjoy-pucon
I started out working as a trainee by preparing soup bases, side dishes and some simple recipes. Over the months, I managed to join the staff in the hotel kitchen. It was here that I learned about the speed and methodology of professional kitchens.
 

 

Zusätzliche Informationen

Ausbildung
 

Manager in Gastronomic production, Mention in International Food

                                                2004-2007

INACAP,Chile

www.inacap.cl

Stichwörter
 
Luxury Retreats and  Lodges, Boutique Restaurants, Functions, Classic French cuisine, Mediterranean Food, Outdoor Catering
Finalist 
 

Teilnehmer und Finalist in der "Monteith's Wild Food Challenge 2013", Neuseeland

Verwandte Interessen
 

Kochkurse, Gastgeber, Touristenführer, Selbstversorgung, Biologisches, Freilandhaltung, Game meats, Fairer Handel, Lokale Herstellung, Regionale Produkte, Finden und Ernte von essbaren Wildkräutern

Sprachen
 

Spanisch (Muttersprache)

Englisch (Fortgeschritten)

Deutsch (Grundlagen)

Französisch (Grundlagen)

 
Download Vollständiger Lebenslauf
Download
Arbeits-zeugnisse
 

© 2013-2015 Website Designer: Pedro TT

                        Editor: Anna Simbürger

                        Photograher: Dagmara Strzelczyka & Pedro TT

                        Food Stylist: Pedro TT